Wollen Sie Ihr Unternehmen verkaufen?

Der Wunsch nach neuen Herausforderungen, privaten Veränderungen oder die Planung einer bevorstehenden Pensionierung – Es gibt viele Gründe für die Übergabe des Unternehmens.

Suchen Sie nach einem Partner, der Sie beim Firmenverkauf, bei der familien- oder betriebsinternen Nachfolgeregelung unterstützt? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Unser praxiserprobtes, effizientes und ganzheitliches Vorgehen garantiert Ihnen höchste Erfolgschancen bei der Übergabe Ihres Lebenswerks.

Wir begleiten Sie im Übergabeprozess oder orchestrieren den kompletten Verkaufsprozess von der Zielsetzung für Ihre Nachfolgeregelung, über die Unternehmensbewertung und Käuferselektion, bis hin zum erfolgreichen Vertragsabschluss.

Dabei steht für uns ein äußerst vertraulicher Umgang mit Ihrem Vorhaben im Vordergrund.

«Vertraulich!»

Die Nachfolgeregelung ist ein sensibel zu behandelndes Thema. Nur wenige Menschen sollten über Ihr Vorhaben Bescheid wissen, um aufkommende Unsicherheit zu vermeiden. Bei der Umsetzung des Prozesses empfehlen wir deshalb ein vertrauliches und diskretes Vorgehen.

Wir begleiten Sie
im Nachfolgeprozess.

von A bis Z.

Der Verkaufsprozess

Jede Nachfolgereglung ist eine Herausforderung, egal ob innerhalb der Familie, im Betrieb oder ein externer Käufer. Das wichtigste in der Unternehmensnachfolge sind die klaren Zukunftvorstellungen des Unternehmers, dessen Familie und der wichtigsten Mitarbeiter. Mit einem strukturierten Vorgehen in 4 Phasen, begleiten wir Sie individuell und ganzheitlich durch Ihren Nachfolgeprozess.

«Alles aus einer Hand»

Wir übernehmen die Projektleitung und führen Sie ganzheitlich durch den Nachfolgeprozess.

  • Andreas Weber
    Andreas Weber Partner, SZ

Unsere Dienstleistungen

Entlang dem Nachfolgeprozess

1. Die Bedarfsanalyse

Wer soll mein Unternehmen übernehmen? Kann ich die Firma überhaupt verkaufen? Wie finde ich einen geeigneten Nachfolger? Am Anfang des Prozesses stehen noch viele Fragen offen.

An dieser Stelle lohnt sich die Unterstützung durch einen externen Berater und eine ausführliche Absprache mit der Familie.

Wir bewerten mit Ihnen zusammen Ihre individuelle Nachfolgesituation und finden gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Vorhaben. Am Schluss der Evaluation ist das Vorgehen festgelegt. So können Sie die Zukunftspläne für Ihre Firma erfolgreich verwirklichen.

Kostenloses Erstgespräch

In diesem Gespräch lernen wir uns gegenseitig kennen. Sie schildern Ihre Ausgangslage, wir zeigen Ihnen auf, welche Leistungen wir Ihnen bieten können.

Analyse der Ausgangslage

Variante 1: Wir betrachten die Ausgangslage bezogen auf Ihre Ziele und die Rahmenbedingungen. Darauf aufbauend strukturieren wir Ihre Nachfolge als Projekt und legen das weitere Vorgehen fest.

Variante 2: Wir betrachten gemeinsam, was Ihnen bei der Nachfolgeregelung wichtig ist, und welches Ihre Bedürfnisse und Erwartungen sind. Zusammen analysieren wir die Ausgangslage. Schätzen die zukünftigen Entwicklungen ein, insbesondere des Unternehmens. Darauf aufbauend strukturieren wir Ihre Nachfolge als Projekt und legen das weitere Vorgehen fest.

Zukunftwerkstatt

Variante 1: Diesen Workshop empfehlen wir Ihnen, wenn die Möglichkeiten der Nachfolgelösung noch unklar sind, oder es von Bedeutung ist, Familienmitglieder oder wichtige Mitarbeiter einzubeziehen.

Variante 2: Nachfolgeregelungen können sehr emotional sein und betreffen nicht nur die Unternehmerin oder den Unternehmer selbst. Auch die Familie, Geschäftspartner haben Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse, die es abzuholen gilt.

In einem Workshop arbeiten wir mit den relevanten Personen an der Zukunft des Unternehmens; gezielt, wirksam und mit einem geringen Aufwand von der Strategie bis zur Umsetzung. Das Resultat sind die festgehaltenen Zukunftspläne und das Vorgehen.

Die Zukunftswerkstatt empfehlen wir Ihnen, wenn die Möglichkeiten der Nachfolgelösung noch unklar sind, oder es von Bedeutung ist, Familienmitglieder oder wichtige Mitarbeiter einzubeziehen.

2. Die Vorbereitung

Gemäß Ihren Zukunftsvorstellung helfen wir Ihnen bei der Vorbereitung zur bevorstehenden Firmenübergabe.

Wir übernehmen die Projektleitung Ihrer Nachfolgeregelung und führen Sie mit einer strukturierten und zielorientierten Vorgehensweise durch den gesamten Nachfolgeprozess.

Dabei arbeiten wir ein ganzheitliches Konzept aus, welches nicht nur die Verkaufsplanung und Firmenbewertung beinhaltet, sondern auch wichtige Aspekte der Vorsorge – und Finanzplanung abdeckt.

Finanzen, Vorsorge, Steuern

Unternehmen, welche über Jahre geführt wurden, verfügen häufig über Reserven. Damit ein Unternehmen einfacher übertragen werden kann, sind allenfalls Massnahmen, wie z.B. Kapitalentnahmen, notwendig. Zudem ist ein Unternehmen ein Bestandteil des Privatvermögens und die Erträge daraus ein Teil des Einkommens. Nach einem Verkauf ändert sich die Vermögens- und Einkommenssituation und der persönliche Bedarf. Zudem löst dies  oftmals steuerliche Konsequenzen aus. Entsprechend arbeiten wir mit Ihren langjährigen Spezialisten zusammen oder ziehen Fachleute bei.

Verkaufsdokumentation und Unternehmensbewertung

Zur Vorbereitung für die Verhandlung mit Kaufinteressenten werden die wichtigsten Informationen über das Unternehmen aufbereitet. Mit den vorhandenen Grundlagen, allenfalls mit einer zusätzlichen Unternehmensbewertung, unterstützen wir Sie, bei der Festlegung Ihrer Preisvorstellung.

Weitere Massnahmen

Weitere Massnahmen und Aufgaben im Unternehmen oder privaten Bereich werden festgehalten und terminiert, z.B. Entscheide bzgl. Investitionen vor einem Verkauf, festhalten des idealen Käuferprofils.

3. Die Umsetzung

Jetzt geht es los! Wir erstellen für Sie ein anonymes Firmenprofil, um vertraulich und diskret nach einem geeigneten Nachfolger zu suchen. Anschließend finden wir für Sie passende Kaufinteressenten und qualifizieren diese nach entsprechenden Bewertungskriterien.

Mit den interessantesten Bewerbern vereinbaren wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen, damit Sie den potentiellen Nachfolger genauer kennenlernen können.

Nachdem Sie erstmal geeignete Nachfolgekandidaten ausgewählt haben, geht es nun in die heiße Phase über: Die Verhandlungsgespräche.  Bei den wichtigen Verhandlungssitzungen unterstützen wir Sie und helfen Ihnen bis zum erfolgreichen Abschluss eines zufriedenstellenden Kaufvertrags.

1. Aktive Vermarktung & Suche

Wenn das Profil eines potentiellen Übernehmers feststeht, startet die Recherche. Wir nutzen dabei unsere Datenbank und Online-Plattformen. Eine grosse Stärke liegt aber in unseren persönlichen Netzwerken. Zudem zeigt unsere Erfahrung, dass eine aktive Vermarktung mit gezielten Kontaktaufnahmen öfters, schneller und zu einem besseren Erfolg führen. Der höhere Aufwand der aktiven Vermarktung wird durch den Nutzen mehr als beglichen.

2. Qualifizierung der Interessanten

Interessante Bewerber qualifizieren wir für Sie. Mit den Kandidaten werden strukturierte Interviews geführt. Nach der Auswertung erhalten Sie die erfolgversprechendsten Interviews zusammengefasst in einem anonymen Profil.

3. Auswahl Nachfolger

Sie entscheiden als Auftraggeber, mit wem Sie ein erstes Gespräch führen wollen. Die anonymisierten Profile werden offengelegt und die Namen bekannt gegeben.

4. Verhandlungsführung

Bei den Verhandlungen geht es um den Austausch von unternehmerischen Überlegungen und Fakten. Vertrauliche Informationen beider Seiten werden ausgetauscht. Ziel und unsere Aufgabe ist, die verschiedenen Interessen zu einem Verhandlungsergebnis zu führen.

5. Rechts- und Steuerfragen

Sie und Ihr Nachfolger sind sich einig! Nun gilt es die unternehmerischen Ziele umzusetzen. Dabei bedarf es ein besonderes Augenmerk auf steuerliche und rechtliche Aspekte. Dies betrifft unter Umständen auch das Erb-, Ehe- und Familienrecht.

6. Verträge

Nach der Einigung gilt es Details zu klären. Wir fassen das Vereinbarte mit den Beteiligten zusammen und arbeiten mit der Unterstützung von Juristen die Verträge aus. Mit der Unterzeichnung erhalten die Vertragspartner die notwendige Sicherheit.

4. Die Übergabe

Im letzten Schritt der Nachfolgeregelung geht es darum, einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

Wir unterstützen Sie bei der erfolgreichen Kommunikation mit Ihrem Nachfolger.Falls Startschwierigkeiten auftauchen sollten, ergreifen wir notwendige Maßnahmen und finden für die Beteiligten eine geeignete Lösung.

Schließlich helfen wir Ihnen dabei loszulassen und optimistisch in die Zukunft blicken zu können.

Kommunikation

Die bestehenden Mitarbeiter und Kunden bilden die Basis Ihres und des Nachfolgers Erfolg. Es ist unverzichtbar, mit Ihren Mitarbeitern und Kunden transparent und partnerschaftlich zu kommunizieren. In einer Übergangsphase können auf diversen Ebenen Unsicherheiten entstehen. Wichtig ist dabei, wie Sie damit umgehen und wie es Ihnen gelingt, Antworten auf die anstehenden Fragen zu liefern. Wir unterstützen Sie bei wichtigen Fragen zur Kommunikation während des Nachfolgeprozesses, um mit Ihrem neuen Team, Ihren Kunden und Partnern optimal in die neue Ära zu starten.

Ausführung der Übergabe

Der Vollzug einer Nachfolgeregelung beinhaltet handelsrechtliche Handlungen, Kommunikationsmassnahmen, Übertragung von Wissen und vieles mehr. Wir begleiten Sie Ihren Anforderungen entsprechend mit unserer Erfahrung in eine nachhaltige Zukunft.

Hilfe beim Loslassen

Weil sich viele Menschen
mit Veränderungen schwer tun, ist es wichtig,
die Veränderungsprozesse in der Übergabephase
aktiv zu gestalten und zu begleiten. Sie als ehemaliger Unternehmer, der neue Inhaber und auf Wunsch wir als Ihre Begleiter.

Nachfolger Start

Für Nachfolger stellt die Firmenübernahme
vor allem in der Startphase eine Herausforderung dar.
Wir helfen ihm und  dem Unternehmen bei einem erfolgreichen Start.

Details unserer Dienstleistungen

Pro Phase

Erstgespräch

In diesem Gespräch lernen wir uns gegenseitig kennen. Sie schildern Ihre Ausgangslage, wir zeigen Ihnen auf, welche Leistungen wir Ihnen bieten können. Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos. Kontaktieren Sie uns!

Situationsanalyse

Wir sitzen zusammen um herauszufinden, was Ihnen in der Nachfolge wichtig ist und was Ihre Bedürfnisse und Erwartungen sind.
Zusammen bewerten wir auch die aktuelle Situation des Unternehmens und schätzen die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung ein. Ein wichtiger Schritt ist dabei zu klären, ob Ihr Unternehmen nachfolgefähig und –würdig ist. Das Ergebnis beeinflusst die Machbarkeit des Prozesses, sowie Ihre Vorsorge und die Preisfindung.

Zukunftswerkstatt

Nachfolgeregelungen können sehr emotional sein und betreffen nicht nur die Unternehmerin oder den Unternehmer selbst. Auch die Familie, Partner und Mitarbeitende haben Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse, die es abzuholen gilt. Denn eine Nachfolge ist nur dann erfolgreich, wenn alle Beteiligten auch nach der Übergabe im Frieden miteinander leben.

In einem Workshop arbeiten wir mit den relevanten Personen an der Zukunft des Unternehmens; gezielt, wirksam und mit einem geringen Aufwand von der Strategie bis zur Umsetzung. Sie haben am Schluss eine RoadMap und Klarheit über Ihre Zukunftspläne für Ihre Firma.
Was können Sie im Vorfeld überlegen?
Was ist mir selber für die Zukunft wichtig? Welche Bedürfnisse und Befindlichkeiten gibt es in der Familie, bei der Mitarbeitenden oder bei anderen Betroffenen? Wie möchte ich die Führungs- und Eigentumsnachfolge gestalten?

 

Finanz- und Vorsorgeplanung

Wir bereiten Sie bestmöglich auf die gewünschte Nachfolge vor.
Zusammen diskutieren wir zuerst Ihre Finanz- und Vorsorgeplanung. Folgende Kernfragen werden beantwortet:
Können Sie nach der Firmenübergabe den geplanten Lebensstil leben und Ihre Wünsche und Erwartungen umsetzen?
Sind Sie auf einen ansprechenden Verkaufserlös angewiesen?
Haben Sie die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten ausgeschöpft?
Falls Sie es wünschen und wir es als nötig erachten, beziehen wir Fachspezialisten aus unserem Netzwerk bei.

 

Unternehmensbewertung

Ihre Firma wird bewertet.
Sie profitieren von unserer Erfahrung bei der Interpretation der Ergebnisse: wir plausibilisieren die Bewertung Ihres Unternehmens mit tatsächlich erzielten Verkaufspreisen von Unternehmen aus der gleichen Branche und mit vergleichbarer Ausgangslage.
Folgende Kernfragen werden beantwortet:

1. Was ist das Unternehmen wert?
2. Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Bewertungsmethoden?
3. Welche Bedingungen sind für sie von starker emotionaler Bedeutung, die im Rahmen einer Nachfolgelösung erfüllt sein müssen?

Wollen Sie eine erste grobe Schätzung für Ihre Firma jetzt bekommen?
Gerne helfen wir Ihnen – Schreiben Sie uns eine Email.

 

Ausarbeitung der Handlungsmöglichkeiten

Gemeinsam erarbeiten wir schliesslich Ihre Handlungsmöglichkeiten und beantworten folgende Fragen:
1. Wann ist der ideale Zeitpunkt für Ihre Nachfolge?
2. In welchem Ausmass machen Investitionen noch Sinn?
3. Wie können Sie die Verkäuflichkeit Ihres Unternehmens steigern?

Am Schluss sind für das Projekt «Nachfolge» konkrete Aufgaben und Meilensteine definiert.
Sie wissen wo Sie stehen, wo Sie hin wollen und wie der Weg dahin gestaltet werden soll.

Aktive Suche der Nachfolger

Wie finden wir Ihr Nachfolger oder ein Übernehmer?

Zusammen definieren wir zuerst eine Vermarktungsstrategie und wir suchen dann aktiv nach der passenden Lösung.

Unser strukturierter Prozess sieht wie folgt aus:
a. Wir nehmen Ihre Vorstellungen und die Anzahl an Interessenten entgegen.
b. Wir analysieren Ihren Markt und schaffen die Grundlage für ein Vermarktungskonzept
c. Wir anonymisieren das Profil Ihres Unternehmens
d. Wir gehen aktiv auf die Suche für Sie

Wir haben Zugang zu Online-Plattformen, Head-Hunters und Personalvermittlungsbüros. Unsere grosse Stärke liegt aber in unseren persönlichen Netzwerken. Die Erfahrung zeigt, dass eine aktive Vermarktung mit gezielter Kontaktaufnahme öfters und schneller zum Erfolg führt, und dies bei einem höheren Verkaufspreis. Der höhere Aufwand der aktiven Vermarktung wird durch den Nutzen mehr als beglichen.

e. Wir prüfen und qualifizieren die Interessenten für Sie
f. Wir geben Ihnen ein Auswahl an passenden Interessenten
g. Sie entscheiden wen Sie kennenlernen wollen
h. Wir orchestrieren ein erstes kennenlern Gespräch

Verhandlungen

Wir begleiten Sie durch die Verhandlungen und handeln als Mediatoren.

Wie ermitteln wir den fairen Wert?
Die Bewertung eines Unternehmens ist immer subjektiv, denn der Verkäufer hat beim Preis ein diametral entgegengesetztes Interesse als der Käufer. Deshalb verwenden wir bei den Preisverhandlungen immer folgenden Spruch: «Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.»

Wir lassen den Übergeber und den Nachfolger den Wert definieren, plausibilisieren diesen mit unserer «Wertschätzung» und führen die Verhandlungen. Bei unüberwindbaren Preisdifferenzen werden die Verhandlungen in anständiger Art und Weise abgebrochen.
Dank unserer Mediation erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen.

 

Steuerliche & juristische Abklärungen

Die Fragestellung zur Art der Nachfolge ist geklärt, kennen Sie aber die steuerlichen Auswirkungen der ausgewählten Übertragungsform?

Zusammen schauen wir wie der gefällte Nachfolgeentscheid Ihre Situation beeinflusst. Die erforderlichen rechtlichen Strukturen werden geprüft und gegebenenfalls angepasst. Wir schaffen Klarheit über Erb-, Ehe- und Familienrecht. Auch die Wahl der Rechtsform und die Überprüfung der gesellschaftsvertraglichen Regelungen sind bedeutend für die Sicherung der vorgesehenen Nachfolge.

Im Fall einer externen Lösung prüfen wir ob es sich aus steuertechnischen Gründen lohnt eine Umwandlung einer Personen- in eine Kapitalgesellschaft anzustreben. Sie ermöglicht einen steuerfreien Kapitalgewinn nach dem Verkauf. Zu beachten ist hier allerdings die 5-jährige Sperrfrist.

Verkaufsverträge

Ein Nachfolger wurde gefunden. Nun gilt es, die Details zu regeln und sich rechtlich abzusichern.
Wir fassen das Vereinbarte mit den Beteiligten zusammen und arbeiten unter Beiziehung von Juristen die Verträge aus.

Kommunikationsplanung

Die bestehenden Mitarbeiter und Kunden bilden die Basis Ihres Erfolges und dessen Ihres Nachfolgers. Es ist unverzichtbar, mit Ihren Mitarbeitern und Kunden transparent und partnerschaftlich zu kommunizieren. Der Aufbau einer Beziehung und der damit verbundenen Sicherung der Aufträge soll im Zentrum stehen. Es ist aber klar, dass in einer Übergangsphase auf diversen Ebenen Unsicherheiten entstehen. Wichtig ist dabei, wie Sie damit umgehen und wie es Ihnen gelingt, Antworten auf die anstehenden Fragen zu liefern. Das zwingt Sie dazu, sich frühzeitig mit Ihrer Strategie auseinanderzusetzen und vor allem rechtzeitig, transparent und offen mir Ihrem Umfeld zu kommunizieren.

Wir erarbeiten mit Ihnen durchdachte Kommunikationsstrategien, um mit Ihrem neuen Team, Ihren Kunden und Partnern optimal in die neue Ära zu starten.

 

Übergabeabwicklung

Die Einhaltung der Abmachungen sowie eine klare und abgestimmte interne sowie externe Kommunikationsstrategie sind, neben dem Wissenstransfer und der damit verbundenen Sicherung des Know-Hows, der entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Übergabe. Wir begleiten Sie mit unserer Erfahrung in eine nachhaltige Zukunft.

Mit unserem 1:1 Unternehmercoaching helfen wir dem Verkäufer loszulassen und unterstützen den Käufer beim Start.

Ihre Mehrwerte

auf einen Blick

Mehr Sicherheit
im Vorgehen

Langjährige
Erfahrung

Bewahrte
Vertraulichkeit

Grössere
Erfolgschance

Persönliche
Entlastung

Finanzielle & zeitliche Ersparnisse

”Exklusivität„

Verlangen wir nicht. Wir glauben an das gegenseitige Vertrauen, um die besten Lösungen zu ermöglichen. Sie wissen immer an was wir arbeiten und was es Sie kostet. Sie gehen keine langfristigen Verpflichtungen ein.

Team Bern
Janine Gerber und Karl Zimmermann

Kosten

  • «Ich bin mir nicht sicher, ob es die Firma Elektro Paganini AG in dieser Form ohne den Notfallplan vom KMU-Nachfolgezentrum sowie die tatkräftige Hilfe von Karl Zimmermann nach meinem Ausfall wegen eines Aortarisses noch gäbe.»

    HP Schumacher Elektro Paganini AG
  • «Die Übermittlung des Unternehmergeistes ist unsere Priorität.»

    Karl Zimmermann Generationen-Coach, Gründer
  • «Im KMU-Nachfolgezentrum steht bei mir die strategische Vernetzung sowie die Verhandlungsführung und das Coaching im Vordergrund. Das persönliche Gespräch schätze ich sehr.»

    Sigrid Sutter Expertin, Solothurn
  • «Meine Erfahrungen bei Nachfolgeregelungen zeigen, dass auch bei einem strukturierten und zielorientierten Vorgehen die Herausforderung bestehen bleibt, aber das Meistern dieser bedeutenden Aufgabe viel Freude und eine tiefe Befriedigung auslöst.»

    Andreas Weber Partner, Schwyz
  • «Kari hat uns routiniert durch die Verhandlungen geführt. Er war ein zuverlässiger Berater und hat unsere Interessen als Verkäufer jederzeit professionell vertreten.»

    Margrit Egli EGLI Haustechnik AG
  • «Ich schätze an Andy Weber seine fachliche Kompetenz, seinen unternehmerischen Weitblick wie auch seine Empathie gegenüber den Mitarbeitern und Vertragspartnern sehr.»

    Andrea Hangartner passam ag, Laboratory for environmental analysis
  • «Für den Start ins Unternehmertum hat mir das KMU Nachfolgezentrum Klarheit und Sicherheit gegeben. Die massgeschneiderte Beratung von Andy Weber hat mir geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die Chance in die Selbstständigkeit zu packen.»

    Karin Müller Personal Sigma Schwyz AG

Wissenwertes

Der Nachfolgeprozess ist ein komplexes Vorhaben und erfordert einen Plan für zur erfolgreichen Umsetzung.

Erfahren Sie mehr über die Vorgehensweise für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf in unserem Wissensportal.

Unsere 4 Tipps

Nützliches zum Verkaufen

Übersicht zum Verkaufsprozess

Die Komplexität vom Verkaufsprozess eines Unternehmens wird von vielen Firmeninhabern gnadenlos unterschätzt. So entstehen teure Fehler und es können nicht die besten Resultate beim Verkauf erzielt werden. Für den Erfolg Ihrer Nachfolgeregelung müssen Sie Ihr Vorhaben mit einem ausgeklügelten Plan umsetzen, der genau an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Dazu folgen Sie einem 4-Phasen Modell:

  1. Zielsetzung & Evaluation 
  2. Die notwendigen Vorbereitungen treffen
  3. Den Nachfolgeprozess umsetzen
  4. Die Firma endgültig übergeben
Vorbereitungen für den Verkauf

Die richtige Vorbereitung ist bereits die halbe Miete für die erfolgreiche Nachfolgeregelung.

Planen Sie genügend Zeit ein, um sich auf den Verkaufsprozess sorgfältig vorzubereiten und um sich den restlichen Vorgang ganz wesentlich zu erleichtern. Durch die Umsetzung der richtigen Vorbereitungsmaßnahmen können Sie bessere Verkaufsresultate erzielen und schneller einen geeigneten Kandidaten für Ihre Nachfolge finden.

Erfahren Sie mehr über die richtige Vorbereitung für den Verkauf

Unternehmenswert bestimmen

Die realistische Einschätzung vom Wert Ihres Unternehmens stellt die Grundlage dar für alle folgenden Verhandlungsgespräche. Dabei ist eine genaue Unternehmensbewertung kein leichtes Unterfangen.

Für eine erfolgreiche Unternehmensbewertung ist eine objektive Herangehensweise gefragt und Sie müssen vorhandene Geschäftsdaten ausführlich analysieren. Dabei sollten Sie nicht nur vergangene Firmenerträge berücksichtigen, sondern auch die komplette Marktentwicklung genauer betrachten.

Erfahren Sie mehr über die richtige Vorgehensweise bei der Unternehmensbewertung

Vorsorgeplanung und Finanzplanung

Die Themen Vorsorge und Nachfolge sind unzertrennlich miteinander verbunden.

Mit der Übergabe Ihres Unternehmens beginnt für Sie ein neuer Lebensabschnitt, der Ihnen viele spannende Chancen und Möglichkeiten eröffnet. Zuvor sollten Sie dafür gesorgt haben, dass Sie sich mental und finanziell richtig auf die Zeit nach der Firmenübergabe vorbereitet haben. So können Sie bedenkenlos Ihr Unternehmen übergeben und voller Freude auf eine aussichtsreiche Zukunft blicken.

Erfahren Sie mehr über die Themen Vorsorgeplanung und Finanzplanung

Das Ziel im Auge behalten.
Jede Firmenübergabe ist einzigartig und muss individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Definieren Sie frühzeitig Ihre Wunschvorstellungen beim Firmenverkauf, um sich spätere Entscheidungen im Verkaufsprozess zu erleichtern.
Übergabe als Chance sehen
Der Verkauf Ihres Unternehmens ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Lassen Sie sich von den Veränderungen nicht einengen, sondern konzentrieren Sie sich auf die neuen Chancen, die sich dadurch eröffnen.
Frühzeitig anpacken
Unterschätzen Sie nicht die Komplexität des Verkaufsprozesses. Die Firmenübergabe kann ein langwieriger Prozess sein und Sie sollten sich frühzeitig mit dem Thema auseinandersetzen, um die Erfolgschancen für Ihr Vorhaben zu erhöhen.
Vertrauen bewahren
Die Nachfolgeregelung ist ein sensibel zu behandelndes Thema. Nur wenige Menschen sollten über Ihr Vorhaben Bescheid wissen, um aufkommende Unsicherheit zu vermeiden. Bei der Umsetzung des Prozesses sollten Sie deshalb streng vertraulich und diskret vorgehen.

Fragen & Antworten zum Verkaufen

Kann jedes Unternehmen verkauft werden?

Ja. Aus eigener Erfahrung können wir Ihnen versichern, dass sich für praktisch jedes Unternehmen einen interessierten Käufer findet.

Für ein Unternehmen lässt sich einen passenden Nachfolger besser finden, wenn man den Verkaufsprozess richtig angeht. Die Frage ist jedoch nicht, ob sich die Firma verkaufen lässt, sondern unter welchen Konditionen. In den meisten Fällen decken sich nämlich die preislichen Vorstellungen des Firmeninhabers nicht mit dem realen Marktwert des Unternehmens. Zudem gibt es auch Unternehmen, welche auf Grund starken Veränderungen am Markt, durch die Entwicklung des Unternehmens selber oder nicht getätigten Investitionen schwer oder gar nicht mehr veräusserbar sind.

Beachten Sie für eine erfolgreiche Unternehmensbewertung eine objektive Vorgehensweise und beurteilen Sie die Firma basierend auf den Fakten.

Wir unterstützen Sie gern bei der Erstellung einer angemessenen Bewertung Ihres Unternehmens, damit Sie mit einer passenden Erwartungshaltung den Verkaufsprozess führen können.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Verkauf?

Die besten Verkaufsbedingungen bestehen, wenn die Firma sich in einem Aufschwung befindet und die Zukunftsaussichten glänzend sind. Aber nicht nur wirtschaftliche Aspekte spielen beim Firmenverkauf eine Rolle, sondern auch Ihre persönlichen Bedürfnisse.

Sie sollten dafür vorbereitet sein einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen, der für Sie viele neue und spannende Möglichkeiten bietet. Dies beinhaltet auch eine passende Strukturierung Ihrer persönlichen Vorsorgeplanung und Finanzplanung.

So sind Sie optimal vorbereitet für die Nachfolgeregelung und können zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Wie viel Zeit muss für den Verkaufsprozess eingeplant werden?

Die Dauer des Verkaufsprozess richtet sich stark nach der Größe des Unternehmens, der Branche und der Firmenstruktur. Auch die Komplexität der Firmenabläufe spielt eine wichtige Rolle bei der Nachfolgeregelung.

Grundsätzlich sollten Sie etwa 12 Monate bis zur erfolgreichen Übergabe Ihres Unternehmens einplanen .

Wie wird ein realistischer Unternehmenswert ermittelt?

Eine genaue Unternehmensbewertung ist die Grundlage für erfolgreiche Preisverhandlungen im Verkaufsprozess. Viele Faktoren spielen für eine Preiseinschätzung eine Rolle wie die vergangenen Firmenerträge, aktuelle Marktentwicklungen, konkurrierende Mitbewerber und die Zukunftserwartungen.

Für eine realistische Beurteilung des Unternehmenswerts sollten Sie außerdem im Hinterkopf behalten, dass für den Kaufinteressenten nur die zukünftig zu erwartenden Firmenerträge im Vordergrund stehen. Versetzen Sie sich in die Lage eines potentiellen Käufers, um eine bessere Perspektive auf Ihr Unternehmen zu bekommen.

Wie hoch stehen die Erfolgschancen für die Nachfolgeregelung?

Ihr Erfolg bei der Nachfolgeregelung ist ganz davon abhängig, welche persönlichen Vorstellungen Sie für den Verkauf haben.

Damit die Firmenübergabe gelingt, sollten Sie sich frühzeitig vorbereiten und eine klar definierte Erwartung an Ihren zukünftigen Nachfolger aufstellen.

Viele Firmeninhaber unterschätzen die Komplexität des Nachfolgeprozess und den Aufwand, der damit verbunden ist. Schlussendlich scheitern sie, da sie nicht die richtige Vorgehensweise anwenden und ihnen dadurch schwerwiegende Fehler unterlaufen.

Sie können die Erfolgschancen für Ihr Vorhaben jedoch deutlich erhöhen, indem Sie sich professionelle Unterstützung beiziehen. Ein erfahrener Berater wird Sie beim vollständigen Verkaufsprozess begleiten und ihnen mögliche Wege zur Verwirklichung ihrer einzigartigen Ziele aufzeigen.

Welche Vorbereitungen müssen vor dem Verkauf getroffen werden?

Die notwendigen Vorbereitungen beim Verkauf sind ganz abhängig von der Ausgangslage, der Größe des Unternehmens und in welchem Markt Sie sich befinden.

Wichtig ist es vor allem, dass Sie eine klare Zielsetzung für den Verkauf definieren und mit einer realistischen Preisvorstellung Verhandlungsgespräche mit Kaufinteressenten führen. Außerdem benötigen Sie einen Finanzplan für die Zeit nach der Firmenabgabe und sollten sich rechtzeitig Gedanken über Ihre Vorsorge machen.

Was sind die Kosten, welche bei einer Nachfolgeregelung ausgelöst werden?

Diese sind sehr unterschiedlich.  Die Unterstützung des Verkaufs eines Dreimann-Handwerksbetrieb an einen Marktpartner ist bedeutend geringer, als die Suche und den Verkauf eines Unternehmens mit 30 bis 50 Mitarbeiter.

Wir offerieren unsere Leistungen transparent. Nach Aufwand oder mit Pauschalen auf Ihre Ausgangslage bezogen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich, gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte.

Kontaktier uns

Sie können uns eine E-Mail schicken und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt